Druckspüler an der Toilettenspülung einstellen – so gehts

Spühlung Bad Vorschau

Für Toilettenspülungen gibt es verschiedene Systeme. Am gängigsten sind Kastenspüler und sogenannte Druckspüler. Letztere zeichnen sich durch eine hohe Strömungsgeschwindigkeit aus und gelten als besonders hygienisch und leistungsstark. Wenn die Druckspüler nicht richtig eingestellt sind, kann es zu verschiedenen Fehlfunktionen kommen, die die Toilettenspülung negativ beeinflussen. Wer will beispielsweise schon ein Gäste-WC mit tropfender Toilette? Diese Störungen lassen sich jedoch meist recht einfach beheben. Wie das geht und worauf du beim Druckspüler an der Toilettenspülung einstellen achten solltest, erfährst du hier.

Spühlung Bad Galerie1

Wie funktioniert ein Druckspüler?

Druckspüler verfügen über einen Hebel. Wird dieser betätigt, so gibt ein Ventil Wasser frei, das mit Luft vermengt wird und dann unter hohem Druck die Toilettenschüssel spült. Damit es nicht zu Schäden im Leitungssystem kommt, sorgt das Ventil nach einigen Sekunden für eine sanfte und langsame Drosselung des Wasserflusses.

Es gibt auch Druckspüler, die nicht per Hand, sondern beispielsweise durch eine Lichtschranke oder zeitgesteuert ausgelöst werden. Diese besonders hygienischen Varianten des Druckspülers kommen vor allem in der Gastronomie und öffentlichen Gebäuden zum Einsatz, werden aber auch im eigenen Zuhause immer beliebter. Druckspüler sind im Vergleich zu Kastenspülern zwar laut, haben aber einen entscheidenden Vorteil: Sie zapfen das Wasser direkt aus der Leitung, weswegen sie immer einsatzbereit sind. Ein Kastenspüler braucht nach einmaliger Betätigung ein wenig Zeit, bis er sich wieder vollständig mit Wasser gefüllt hat und erneut betätigt werden kann.

Fehlfunktionen am Druckspüler beheben

Sind Druckspüler nicht richtig eingestellt, kann es zu Fehlfunktionen kommen, die zuerst behoben werden müssen, damit der Druckspüler wieder optimal funktioniert. Das sind die häufigsten Fehlfunktionen und so kannst du sie beheben:

 

  • Dauerhaftes Laufen

Wenn ein Druckspüler dauerhaft läuft, liegt das wahrscheinlich an einem defekten Innendichtring oder einer defekten Kegeldichtung. Um diesen Fehler zu beheben, muss schlicht eine neue Kegeldichtung bzw. ein neuer Innendichtring eingesetzt werden.

 

  • Zu langes Nachlaufen

Beim zu langen Nachlaufen von Wasser aus dem Druckspüler ist fast immer eine verstopfte Düse die Ursache. Auch hier muss der Kolben aus dem Druckspüler ausgebaut werden, sodass der Düsenschütz freiliegt. Entferne diesen und wasche Verunreinigungen einfach ab. Setze ihn anschließend wieder zusammen.

 

  • Druckspüler liefert kein Wasser

Kommt gar kein Wasser, wenn die Druckspülung betätigt wird, muss eine neue Manschette her. Wie bei den anderen Fehlfunktionen auch entfernst du hier zunächst den Kolben und den Düsenschutz. Jetzt kannst du die Manschette austauschen und den Düsenschutz sowie den Kolben wieder einsetzen.

 

  • Druckspüler hat zu wenig Druck

Je nach Leitungssystem und Rohr braucht eine Druckspülung ein Druckverhältnis zwischen 1,2 und 5 bar in der Leitung. Bei Niederdruck-Leitungssystemen sind oft sogar nur 0,5 bar nötig. Ebenso kann es sein, dass die Spülmenge falsch eingestellt ist. Bei neueren Druckspülern kannst du den Wasserbedarf eingestellen, indem du die Einstellschraube unter der Betätigungskappe entsprechend anpasst. Passe den Spülstrom einfach an, indem der Wasserzufluss drosselst oder erhöhst. Das ist am unteren Teil der Armatur möglich, wo die Drosselung mit einem Hakenschlüssel einfach nach vorn oder hinten geschoben werden kann.

 

Drückspüler an der Toilettenspülung einstellen

Bei sämtlichen Reparaturmaßnahmen an einem Druckspüler solltest du daran denken, zunächst die Wasserzuflussleitung abzusperren, sonst könnte es zu unschönen Überschwemmungen kommen. Das gilt natürlich auch, wenn du einen alten Druckspüler gegen einen neuen austauschen möchtest. Das funktioniert übrigens ganz einfach: Ziehe das Spülrohr aus dem alten Druckspüler heraus (vorher bitte die Verschraubung lösen). Drehe dann den Druckspüler aus der Wand heraus. Anschließend drehst du den neuen Druckspüler mit gleich großem Gewinde ein. Verbinde ihn wieder mit dem Spülrohr, indem du die Verschraubung festdrehst.

Kommst du beim Einstellen der Toilettenspülung am Druckspüler allein nicht weiter, ziehe auf jeden Fall einen Fachmann zurate. Er braucht oft nur wenige Minuten, um ein Problem zu beheben, an dem Laien sich stundenlang ohne Ergebnis abrackern.



LETZTES UPDATE: 12.August 2021 von