Wasserbetten – Erholung garantiert?

Wasserbetten Vorschau

Wasserbetten betreffend gibt es viele Mythen und Vorurteile. Wer sich jedoch ausführlich mit der Thematik beschäftigt, merkt, dass hinter jedem Wasserbett eine ausgeklügelte Technologie steckt. Diese wird immer weiter entwickelt und modernisiert. Viele Menschen beschreiben das Schlafen auf einem Wasserbett als ein schwebendes Gefühl. Was ist also dran am Wasserbett? Besonderer Komfort oder Marketingmasche? Lass dich überraschen!

Wasserbetten Galerie1

Was sind Wasserbetten überhaupt?

Viele Menschen stellen sich unter einem Wasserbett eine mit Wasser befüllte Matratze vor. So einfach ist es jedoch nicht. Im Inneren des Bettes gibt es einen Wasserkern. Dieser steht auf einem speziellen Sockel, welcher das Gewicht des Wassers ausbalanciert. Je nach Größe kommt schnell ein Gewicht von mehreren hundert Kilo pro Bett zusammen. Aufgrund dessen ist eine gute Verteilung des Wassers wichtig. Umgeben wird das Wasser durch eine Sicherheitspfanne. Sollte mal ein Leck entstehen, wird es durch die Sicherheitspfanne aufgefangen. Das Schlafzimmer bleibt dabei trocken. Da Wasser ein sehr schlechter Wärmeleiter ist, beinhaltet jedes Wasserbett eine Heizung. Eine textile Hülle umschließt den Wasserkern und das Sicherheitsbecken. Du kannst diese abnehmen und waschen.

Je nach Hersteller und Modell gibt es unendlich viele Variationen. Beispielsweise kann der Sockel von außen verblendet werden. Du kannst Schubladen integrieren. Die Umrandung des Bettes kann aus Schaumstoff gestaltet werden. Besonders schön finden wir Wasserbetten mit Echtholzrahmen. Die Liste der Möglichkeiten ist lang.

Warum sind Wasserbetten so beliebt?

Die spezielle Bettentechnologie weist viele Vorteile im Vergleich zu wenigen Nachteilen auf. Der Liegekomfort ist einer der wichtigsten Punkte. Unabhängig vom Gewicht liegt jede Person drucklos auf dem Wasserbett. Das Wasser passt sich immer den Konturen des Körpers an – unabhängig von der jeweiligen Schlafposition. Der Druckausgleich kommt speziell Menschen zugute, die schnell an einem Dekubitus leiden. Außerdem bewirkt die optimale Abstützung eine Entlastung von Bandscheiben und Gelenken. Die integrierte Heizfunktion entspannt verhärtete Muskeln. Im Sommer kann die Temperatur reduziert werden, sodass eine kühlende Wirkung vom Wasser ausgeht.

Im Vergleich zu herkömmlichen Matratzen ist die Haltbarkeit von Wasserbetten eindeutig länger. Das Wasser passt sich dem Körper immer wieder neu an und ermüdet nicht. Deswegen können weder Kuhlen noch Löcher wie in einer Matratze entstehen. Viele Hersteller sind so sehr von ihren Wasserbetten überzeugt, dass sie eine lebenslange Garantie aussprechen.

Hygiene spielt im Bett eine wichtige Rolle

Wie schon kurz angedeutet eignet sich ein Wasserbett besonders für Allergiker und Allergikerinnen. Der Wasserkern sowie die Vinyl-Hülle bieten keine Lebensgrundlage für Hausstaubmilben. Den textilen Überzug kannst du jederzeit abnehmen und heiß waschen. So haben Milben keine Chance. Außerdem solltest du die Vinyl-Oberfläche regelmäßig mit einem Reiniger abwischen. So steht einem sauberen Schlaf nichts mehr im Weg. Für die Keimfreiheit des Wassers musst du einmal jährlich einen Konditionierer hinzugeben. Die entsprechenden Produkte findest du im Fachhandel.

Darauf solltest du beim Kauf von Wasserbetten achten

Bevor du einen Fachhandel aufsuchst, kannst du schon einmal deine Wünsche und offenen Fragen definieren. Wie soll das Bett eingerahmt sein? Möchtest du hoch schlafen wie auf einem Boxspringbett? Guckst du Fernsehen oder liest du darin? Die sogenannte Bedarfsanalyse ist sehr wichtig, um das passende Modell zu finden.

Im Fachhandel vor Ort solltest du unbedingt zur Probe liegen. Dabei wirst du merken, ob der Geruch des Bettes neutral ist. Macht es unangenehme Geräusche? Ist das Vinyl geschmeidig? Wie ist die Verarbeitung der Nähte? Scheue dich nicht, viele Fragen zu stellen. In einem guten Fachhandel wird dir jede einzelne davon beantwortet werden. Handelt es sich um einen etablierten Hersteller? Wie lange ist die Garantielaufzeit? Hat das Modell bestimmte Qualitätssiegel? Außerdem muss besprochen werden, welchen Härtegrad du dir wünschst.

Schlussendlich musst du für dich persönlich herausfinden, ob ein Wasserbett deinen Bedürfnissen entspricht. Neben vielen Vorteilen sind der höhere Aufwand bei einem Umzug sowie die Stromkosten von etwa 100 Euro jährlich Punkte, die bei der Kaufentscheidung bedacht werden müssen. Speziell bei Muskelverspannungen und Bandscheidenvorfällen kann dir der Schlaf auf Wasser jedoch ein neues Level an Erholung bieten.



LETZTES UPDATE: 27.August 2021 von