Boxspringbetten – fürstlicher Schlafkomfort

Die schönsten Boxspringbetten Vorschau

Boxspringbetten sind der 5-Sterne Luxus für dein Schlafzimmer. Schon allein die Höhe des Bettes garantiert ein erhabenes Schlaferlebnis. Langsam aber sicher läuft das Boxspring den traditionellen Lattenrosten auch in Deutschland den Rang ab. Boxspringbetten sind beliebt wie nie. Wir erklären, woran das liegt und zeigen euch die schönsten Exemplare.

Die schönsten Boxspringbetten Galerie1

Boxspringbett gleich Luxusbett?

Boxspringbetten finden sich in Luxus-Hotels auf der ganzen Welt. Warum? Das hat mehrerlei Gründe. Viele Luxus-Hotelketten befinden sich in amerikanischem Besitz, wo das Boxspringbett als das Bett schlechthin gilt und in einer ähnlichen Tradition steht wie hierzulande das Bett mit Lattenrost. Ein hochqualitatives Boxspringbett mag teuer in der Anschaffung sein, es gilt jedoch auch als Goldstandard für gehobenes Wohnen. Den Ruf als Luxusbett hat das Boxspringbett nicht zuletzt durch seine Position in der Luxushotellerie erworben.

Warum Boxspringbetten besonders praktisch sind

Aber nicht nur das: Ein großer Vorteil gegenüber einem Bett mit einfacher Matratze besteht in dem Topper, der obersten Schicht des Boxspringbettes. Der Topper besteht meist aus Gel-Schaum, ist leicht und schnell zu überziehen und schützt die darunter befindliche Matratze und das Federuntergestell, auch Boxspring genannt. Bei Abnutzungsspuren kann der Topper vergleichsweise leicht und günstig ausgetauscht werden. Für Hotels eine Zeit- und Kostenersparnis.

Der Aufbau von Boxspringbetten

Der Schlafkomfort lässt keine Wünsche offen. Dank seiner drei Lagen, bestehend aus Untergestell mit Taschen- oder Bonellfederkern, einer sehr dicken Matratze zum Beispiel aus Kaltschaum und dem weichen Topper, schläft es sich wolkenweich. Im Gegensatz zu Betten mit Lattenrosten ist der Federeffekt gleichmäßig über die gesamte Fläche verteilt. An den Rändern hart und in der Mitte zu weich – derlei Probleme hat das Boxspringbett nicht. Feder- und Matratzenhärte sollten beim privaten Gebrauch je nach Statur und Empfinden gut aufeinander abgestimmt sein. Seine drei Lagen ermöglichen eine besonders individuelle Abstimmung auf die eigenen Liegebedürfnisse.

Komfort für alle Gelegenheiten

Die Höhe des Bettes erleichtert den Ein- und Ausstieg. Typisch für Boxspringbetten sind großzügig geschnittene, gut gepolsterte Kopfteile. Der Kopf des Schlafenden ist gut geschützt und vermittelt Geborgenheit, die beim Einschlafen hilft. Wer sein Bett liebt und für den ein Bett Ort vieler Funktionen ist, freut sich über eine bequeme Sitzgelegenheit. Eigenschaften wie gemacht für die ideale Schlafstätte.

Einzigartiges Design

Ein anderer Grund für seine Beliebtheit liegt in seinem Design. Das Boxspringbett ist kein Feldbett, kein Matratzenlager, nein – das Boxspringbett ist eine ausladende, fürstliche Liegestätte. Wer es sich wert ist, der leistet sich ein Bett, das allein aufgrund seines Designs das Prunkstück eines jeden Raums, nicht nur des Schlafzimmers geworden wäre. Das Boxspringbett ist ein visuelles Statement: Hier schlafe ich!

Trotz seiner Wucht ist das Boxspringbett auch im skandinavischen Raum beliebt. Das hat seinen Grund. Das Boxspringbett hat meist eine klare, übersichtliche Form und kommt ohne viele Schnörkel aus. Ein Boxspring mit hellem Bezug auf hellen Holzfüßen wirkt geerdet und ruhig. Auch dank dieser Eigenschaften passen Boxspringbetten trotz ihres Ausmaßes zu fast allen modernen Einrichtungsstilen.



LETZTES UPDATE: 18.Mai 2021 von