Es wird grün – Wir feiern den St. Patricks Day

grünes Bier und Kleeblätter Deko

Am 17. März ist es wieder so weit! Während der Frühling noch ein bisschen Anlauf nimmt, feiern die Iren den St. Patricks Day 2020. Doch das sympathische Inselvölkchen ist mit seiner Tradition nicht mehr allein: Längst haben sie den gesamten Globus angesteckt und alles taucht sich in Grün.

Ganze Städte färben ihre Flüsse grün – seit 2003 übrigens komplett umweltfreundlich. Was könnte in Zeiten der Umweltkatastrophen cooler sein als ein Zeichen zu setzen und am „Global Greening“ teilzunehmen? Höchste Zeit, den Trend in unseren eigenen vier Wänden umzusetzen.

Warum wird der St. Patricks Day gefeiert?

Der irische Nationalfeiertag geht auf den britischen Bischof und Missionar Patrick zurück, der wahrscheinlich im 5. Jahrhundert lebte. Obwohl sein Geburts- und sein Sterbetag nicht bekannt sind, tauchte im 7. Jahrhundert der 17. März als vermeintliches Datum seines Todes auf. Seitdem wird der Sankt Patricks Day an diesem Tag zelebriert.

grüne Cupcakes und grüner Hut zum St Patricks Day

Der Schutzpatron von Irland kam tatsächlich aus Britannien und wurde erst mit 16 Jahren nach Irland gebracht. Von Piraten verschleppt und zur Arbeit auf einer Farm gezwungen fand er zu Gott. Seinen eigenen Beschreibungen nach sprach Gott mit ihm und verhalf ihm schließlich zur Flucht. Dieser betraute ihn dann auch mit der Mission, in Irland das Wort Gottes zu verbreiten. Als Missionar überzeugte er tausende Iren, dem katholischen Glauben beizutreten.

Um die Person ranken sich heute viele Mythen und Sagen, von denen sicherlich die eine oder andere einen wahren Kern hat. Mehr als 1.500 Jahre später feiern die Iren noch immer ihren heiligen Patron. Doch hat der St. Patricks Day in seiner heutigen pompösen Form seinen Ursprung nicht, wie erwartet, in Irland, sondern in den USA. Während in Irland der Feiertag sehr bescheiden zelebriert wurde, wurden von irischen Migranten bereits im 18. Jahrhundert in den Vereinigten Staaten große Paraden zum grünen Feiertag durchgeführt.

Warum ist der Sankt Patricks Day grün?

Zum Feiertag erstrahlen ganze Städte in Grün. Und das ist nicht verwunderlich, denn die Farbe steht wie keine andere für die smaragdgrüne Insel. Sie findet sich in der irischen Nationalflagge und in zwei ihrer Nationalsymbole. Denn sowohl das Kleeblatt als auch der irische Kobold Leprechaun tragen die Nationalfarbe.

grüne St Patricks Day Deko

Die Dekoration der Paraden und auch von heimischen Partys ist auf die Farbe abgestimmt. Und das macht richtig gute Laune, denn wir assoziieren mit der Farbe Natur, Lebendigkeit, Frische und Glück. Dabei sind Nuancen von wiesengrün bis hin zu tiefem dunkelgrün auf Wimpeln, Servietten, Tischdecken und anderen Dekorationen zu sehen. Einige Veranstalter treiben es so weit, dass auch das Bier und der verkaufte Kuchen grün eingefärbt sind.

Deko-Ideen zum St. Patricks Day

Längst ist der irische Feiertag auch in Deutschland Grund zum Feiern, denn die gute Laune des irischen Volkes steckt an. Feierst du zuhause deine eigene Sankt-Patricks-Day-Parade, kannst du dich so richtig austoben. Hast du bereits eine grüne Einrichtung, wirst du diesen Feiertag lieben. Denn mit grünen Trinkgläsern heißt du deine Gäste bereits an der Tür mit dem ersten Drink Willkommen.

St Patricks Day Tischdeko

Passende grüne Accessoires sollten sich durch die gesamte Wohnung ziehen. Dabei muss es nicht kitschig werden, denn auch eine dezente Deko-Schale in grasgrün lässt sich super zum Servieren von Snacks verwenden. Besonders eindrucksvoll wirkt natürlich ein smaragdgrüner Sessel, der zum Verweilen einlädt. Für die Tischdeko greife neben grünen Servietten zu allem, was dich an Irland erinnert. Aus einem schwarzen Tonkrug blitzen goldene (Schoko)-Taler. Drumherum liegen kleine vier-blättrige Kleeblätter und bringen nicht nur Glück, sondern vor allem gute Laune.

Wir wünschen dir einen wundervollen Sankt Patricks Day!



LETZTES UPDATE: 18.August 2020 von
KATEGORIE: ,