Typische Osterfarben und Bräuche zu Ostern

Osterschild mit Blumen in Osterfarben

Nach Weihnachten freuen sich viele Menschen zum Frühlingsbeginn auf das kommende Osterfest. Vor allem Kinder haben viel Spaß an den verschiedenen Bräuchen, Dekorationen und Vorbereitungen, die Ostern mit sich bringt.

Deshalb geben sich speziell Eltern mit kleinen Kindern viel Mühe bei der Osterdekoration. So werden in den meisten Familien auch heute noch Eier gefärbt und Ostersträuße dekoriert.

Weidenzweige und Eier in goldenen Osterfarben

Wann wird für Ostern dekoriert

Besonders eifrige Familien dekorieren die heimischen Wohnräume schon einige Wochen vor dem Fest in bunten Osterfarben. Denn das eigentliche Osterfest ist wie Weihnachten nur auf ein paar wenige Tage beschränkt. In Deutschland sprechen wir, wenn von Ostern die Rede ist, von der Zeit zwischen Karfreitag und Ostermontag. Dabei sind die „wirklichen“ Ostertage auf den Ostersonntag und Ostermontag beschränkt.

Wann du für Ostern dekorierst, bleibt ganz dir überlassen, jedoch ist ein Zeitraum von vier Wochen vor Ostern ein guter Zeitraum, um deine Dekoration auch wirklich genießen zu können. Kleine Elemente und auch Sträuße kannst du auch wenige Tage vor dem eigentlichen Fest aufstellen.

Osterfarben und ihre Bedeutung

Da Ostern zu den Festen des christlichen Glaubens gehört, haben die meisten verwendeten Farben einen religiösen Hintergrund. Doch Ostern ist längst kein rein christliches Fest mehr. Auch Menschen anderer oder keiner Religion feiern dieses Fest, um mit der Familie zusammenzukommen und mit den Kindern das alljährliche Eiersuchen zu zelebrieren.

Während in der vorherigen Fastenzeit ein dunkles Violett die Einrichtung dominiert, steht Ostern ganz im Zeichen von hellen Farben. Zu den traditionellen Osterfarben gehören Gelb, Gold und Weiß. Weiß steht dabei für Reinheit und die Gnade Gottes. Deshalb finden sich in der Osterdekoration oft weiße Osterhasen aus Keramik, weißes Geschirr oder auch die weißen Weidenkätzchen am Osterstrauß.

Gelb findet seine Verwendung als sinnbildliche Farbe für die Sonne. Denn mit dem Osterfest erstrahlt auch der Frühling und taucht unsere Natur in den hoffnungsvollen, neuen Glanz. Das Gelb steht für Helligkeit und Licht, Freude und Glück. Daher findet sich die Farbe häufig in gelb gefärbten Eier, kleinen Küken oder auch in der Farbe von Osterglocken.

Fragst du dich, wie das Gold zu Ostern passt? Auch wenn es gar nicht mehr zum Standard der Osterdeko gehört, hat auch der Einsatz von goldenen Elementen einen christlichen Ursprung. Denn Gold ist ein Sinnbild für Beständigkeit, Treue und Wohlstand. Diese Bedeutung könnte dir von der Übertragung auf Eheringe bekannt vorkommen. Denn auch das hat einen christlichen Ursprung. Du musst also für die Osterfeiertage deine goldene Deko nicht entfernen, sondern kannst sie perfekt mit deiner Deko für den Frühling kombinieren.

Weitere Farben in der Osterzeit sind Rot, Orange oder Grün. Die Farbe Rot steht sinnbildlich für den Opfertod von Jesus Christus. Häufig finden wir die Farbe Rot in zartem Pastell auf Ostereiern oder auch in abgewandelter Form als rosa Schalen oder Keramik. Grün versinnbildlicht die Hoffnung, Jugend und die Unschuld. In Osterdekorationen wird Grün oft in Form von Gras eingesetzt. Mit der Farbe Orange stehen Morgendämmerung, Kraft und Wärme in Assoziation. Sie repräsentiert den Neubeginn zu Ostern. Damit ist Orange die wohl hoffnungsvollste Farbe, die du getrost in all deinen Räumen verteilen kannst, um gute Stimmung zu verbreiten.

 

Ostern in Pastelltönen gestalten

Die Osterfeiertage läuten nach dem kalten und dunklen Winter den beginnenden Frühling ein. Deshalb bevorzugen viele Menschen pastellige Osterfarben in frischen Frühlingstönen.

Deko und Eier in pastelligen Osterfarben

Dazu gehören vor allem zarte Gelbtöne, zum Beispiel sanftes Zitronengelb. In Kombination mit einem warmen Salbeigrün oder einem klaren Apfelgrün entsteht sofort ein frühlingshaftes Ambiente.

Um Ostern in Pastelltönen zu gestalten, bieten sich daneben noch diverse andere Farbkombinationen an. Beliebte Pastellfarben sind Apricot, Hellblau, Mintgrün und Rosa, welche sich hervorragend für die Osterdekoration eignen. Aufgrund ihrer unaufdringlichen Note lassen sich Pastellfarben großzügig dosieren und einsetzen. Magst du es nicht zu bunt, reduziere die Deko auf zwei bis drei aufeinander abgestimmte Farbtöne.

Wenn die Räume zu Ostern in Pastelltönen dekoriert werden, wirken sie gleich frischer und strahlender. Denn selbst wenn die Sonne an einem bewölkten Tag nicht scheint, entsteht so ein heller Gesamteindruck. Je großflächiger pastellige Osterfarben zum Einsatz kommen, desto intensiver ist der aufhellende Effekt.

 

Ostern in knalligen Farben erleben

Ostern in knalligen Farben ist bei allen Generationen sehr beliebt. Lila, Rot und Rosa stellen neben knalligem Gelb und sattem Grün häufig die Grundfarben für bunte Ostereier dar. Dagegen treten Gold und Orange hauptsächlich als Blumendekoration im österlichen Schmuck auf.

Eier in knalligen Osterfarben

Wer es gerne knallig mag, sollte darauf achten, dass das Gesamtbild harmonisch bleibt. Denn Farben wie Rot und Lila lassen sich schlecht kombinieren. Auch sollte sich auch mit vielen Farben ein roter Faden durch dein Osterthema ziehen. Das kann die Beschränkung auf wenige Farben sein, aber auch das Aufgreifen präsenter Muster in deiner Einrichtung. Ostern in knalligen Farben zu gestalten erfreut vor allem Kinderherzen, da es für sie meist nicht bunt genug sein kann.

 

Trends bei Osterfarben im Jahr 2020

Bei den Osterfarben und der Dekoration für das Jahr 2020 setzen sich verschiedene neue Trends durch. Besonders trendy und einfach umzusetzen ist Deko in den aktuellen Trendfarben 2020. So kannst du deine Zimmer in blauen Tönen, frischen Grüntönen und Terrakotta dekorieren.

Schale und Eier in den Osterfarben 2020

Eine sehr schöne Idee für das Dekorieren sind Federn, welche einen luftigen Boho-Stil ins eigene Zuhause bringen. Auch wieder angesagt ist auch eine natürliche Note mit einem Strauß aus frischen Blumen wie Osterglocken und Tulpen und Kräutern wie Salbei und Thymian.

Ebenfalls spannend ist die Rückkehr von goldenen Akzenten in die Osterdeko. Süße Osterhasen in goldenen Farbtönen sitzen in kleinen Kunstwiesen und goldene Eier hängen am Osterstrauß. Sehr elegant wird die Kombination von starken Farben in unterschiedlichen Tönen, beispielsweise Marineblau mit Kanariengelb. Auf diese Weise lassen sich alle Räume mit Osterfarben gekonnt und trendbewusst in Szene setzen.

Das Wichtigste über Osterfarben in Kürze

  • Du kannst mit der Osterdeko bereits 4 Wochen vor den Feiertagen beginnen
  • Osterfarben haben eine christliche Bedeutung, werden jedoch auch von Menschen ohne religiösen Bezug gerne verwendet.
  • Klassische Osterfarben sind Gelb, Weiß und Gold.
  • Ebenfalls sehr beliebt sind Rot, Grün und Orange.
  • Ostern steht ganz im Zeichen von Pastellfarben, aber auch von knalligen Farbkombinationen, die für gute Stimmung sorgen.



LETZTES UPDATE: 3.September 2020 von
KATEGORIE: ,