Moderne Gartenmöbel – eine neue Gartenkultur?

Moderne Gartenmöbel Vorschau

Wo noch vor wenigen Jahren verschnörkelte Drahtstühle, Plastikgarnituren oder rustikale Eichen-Massivholzmöbel die Gartenszenerie dominierten, prägen heute mehr und mehr moderne Gartenmöbel irgendwo zwischen Minimalismus und Cool-Business. Gerät der relaxte, unkomplizierte Wuchergarten zugunsten grüner Designparks ins Hintertreffen? Oder markiert der Umschwung eine neue Terrassen- und Gartenanschauung? Wir haben uns die Trendwende ganz genau angeguckt.

Moderne Gartenmöbel Galerie1

Deutsche Gartentraditionen

Gärten in Deutschland ließen sich in der jüngeren Vergangenheit größtenteils in zwei Kategorien einteilen. Da gab es zum einen die des akkurat-lieblichen Gartens. In ihm reihte sich Gemüse- an Blumenbeet. Die Hecke war eine dichte, akkurat geschnittene grüne Mauer und kleine Obstbäume sorgten für frische Marmeladenzutaten. Die passenden Gartenmöbel unterstrichen entweder mit knorrigen Hölzern und sichtbaren Astlöchern den Wunsch nach bodenständiger Natürlichkeit oder betonten in Form von fast barocken Alu- oder Korbmöbeln eine liebliche Beschaulichkeit.

Die zweite Kategorie kann getrost als Antithese zur Ersten verstanden werden: Wuchernde Gräser und Farne, Unkraut und ungeschnittene Bäume wurden zum „wilden Garten“ hochstilisiert. Tatsächlich bezeugten wahllos herumstehende Plastikstühle und -Tische eher die Perspektive des Gartens als selbstverständlichen Anhängsels, der neben dessen Pflege neben dem geschäftigen Alltag eher als Mühe denn als Kür verstanden wurde.

Moderne Gartenmöbel für ein neues Gartenkonzept?

Wer heute eine Terrasse oder seinen Garten gestaltet, greift in der Regel zu modernen Gartenmöbeln aus gebürstetem Edelstahl, Polyrattan, pulverbeschichtetem Aluminium oder Stahl und hellen, dünnen Hölzern. Anders als ihre Vorläufergeneration sind moderne Gartenmöbel weitaus rationaler in der Linienführung, wirken stylischer, edler und funktionaler. Wie ist die neue Schule an modernen Gartenmöbeln zu verstehen?

Sind moderne Gartenmöbel schlicht das Ergebnis veränderter Produktionsprozesse oder findet gar eine Ökonomisierung des Gartens statt? Wohl kaum. Ausschlaggebender dürfte unsere veränderte Wahrnehmung auf den Garten beziehungsweise die Terrasse sein. Garten und Haus werden, wie schon hier erwähnt, als funktionale und stilistische Einheit betrachtet. Der Stil des Hauses führt sich im Garten fort. Gärten und Terrassen werden, ähnlich der Einrichtungen von Räumen, bewusst durchdacht und konzipiert. Das Ursprüngliche, Ländliche oder Liebliche weicht in Anlehnung an moderne, urbane Einrichtungsstile kühneren, stringenteren Formen. Die moderne Städtearchitektur erhält Einlass in private Gärten.

Wie moderne Gartenmöbel die Wirkung des Gartens verändern

Die Klarheit und Übersicht von Gartenlounges und mit modernen Gartenmöbeln ausgestatteten Terrassen kontrastiert die Verspieltheit der Natur anstatt sie zu imitieren. Knallige Farben und verwinkelte Astkronen rücken umso mehr in den Vordergrund. Bei modernen Gartenmöbeln und entsprechend konzipierten Terrassen liegt der Fokus nicht auf einem einzelnen Möbelstück, das durch seine Verspieltheit auf sich aufmerksam macht. Vielmehr ist es der rationale Gesamteindruck, der den freien Raum betont und in dem alles Lebendige hervorsticht.



LETZTES UPDATE: 19.Mai 2021 von