Lounge Möbel selber bauen – DIY für deinen gemütlichen Außenbereich

selbstgebaute Lounge Liege aus Paletten

Stehst du gerade vor der Entscheidung deine Lounge Möbel selber bauen oder kaufen? Beides hat seinen Vorteil, denn die (Online-) Shoppingwelt hält mittlerweile viele Garnituren zum kleinen oder großen Preis bereit. Findest du jedoch nicht das Richtige für deine Vorstellungen oder dein Geldbeutel, krempel die Arme hoch und mach dich an die Arbeit. Denn mit ein paar Tricks ist der Aufbau von Loungemöbeln leichter als du glaubst.

 

Was sind eigentlich … Lounge Möbel?

Als Lounge Möbel werden Gartenmöbel bezeichnet, die aufgrund ihrer niedrigen Sitzhöhe zum Verweilen einladen. So beliebt sind sie vor allem wegen ihrer weichen Polster.

Der Begriff Lounge heißt übersetzt so viel wie Aufenthaltsraum. Die Möbel sollen also nicht nur als einfache Sitzgelegenheit, sondern vor allem als Möbel für eine lange Verweildauer dienen.

weiße selbstgebaute Lounge Möbel aus Paletten

Üblicherweise ist von Lounges die Rede, wenn die Ausstattung des Außenbereichsso gut im Wohnzimmer stehen und dort für Entspannung und Gemütlichkeit sorgen könnte. Lounge Möbel werden rund um Pools aufgestellt, können frei auf der Wiese oder auf einer Terrasse mit Holz- oder Steinfußboden stehen.

Wichtig ist vor allem der Stil, der an ein Wohnzimmer oder an die Lobby im Hotel erinnert. Mit dicken Sitzkissen und Polstern im Rücken kannst du es dir im Sommer dann so richtig gemütlich machen.

 

Welche Möbel für den Lounge-Bereich lassen sich selbst bauen?

Die gute Nachricht zuerst: Du kannst praktisch alle Lounge Möbel selber bauen und an deine Wünsche anpassen. Zu einer klassischen Lounge gehört mindestens ein Sofa. Auf einem passenden Tisch kannst du deine Getränke abstellen. Reicht dafür nicht der Platz, kannst du auch einen oder zwei Hocker bauen und sie als Ablagefläche oder als Sitzgelegenheit nutzen. Ansonsten passen Sitzpouffs, Sitzsäcke und Teppiche dazu. Wenn du mit einer Nähmaschine umgehen kannst, lassen sich die ersten beiden Möbel ebenfalls selbst herstellen. Einen Teppich zu weben würde in Heimarbeit wahrscheinlich etwas zu aufwendig werden. Doch werd‘ gerne kreativ, denn möglich ist auch das.

Mann baut Lounge-Möbel selber

Welche Möglichkeiten zum Selbstbau gibt es?

In den Möglichkeiten zum Selbstbau sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Es kommt natürlich sehr darauf an, wie viel Know-How du mitbringst und welche Möbel du bauen möchtest.

Deine Lounge aus Holz bauen

Aus Holz lassen sich fast alle Sitzgarnituren deiner Lounge bauen. Für die Polster kannst du entweder im Handel passende Kissen kaufen oder diese selbst nähen. Im Internet kursieren viele Anleitungen mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, sodass du dich auch als Anfänger daran versuchen kannst.

Lounge-Möbel aus Europaletten bauen

Wer es urban mag, kann sich alternativ eines der beliebten Paletten-Sofas bauen. Diese werden aus sogenannten Europaletten mit Dachdecker-Nägeln zusammengesetzt. So lassen sich Sofas, Sessel und auch Tische mit wenigen Handgriffen bauen. Diese Paletten sind eigentlich für den Transport im Handel bestimmt und kosten im online zwischen 15€ und 30€. Doch gebraucht bekommst du sie für rund 10€ die Palette, mit etwas Glück sogar für noch weniger.Darauf werden dann nur noch große und gemütliche Polstern gelegt und fertig ist das individuelle Möbelstück. Da das Holz der Paletten unbehandelt ist, kann man es ölen, lasieren oder lackieren.

Bei allen Bauvorhaben ist es wichtig, dass du auf die Qualität deiner verwendeten Materialien zurückgreifst.

Lounge Sofa selber bauen

Schritt für Schritt Anleitung für dein Paletten-Sofa

Baust du ein Sofa, brauchst du praktisch nur die gewünschte Höhe mit übereinander gestapelten Europaletten kreieren. Damit die Bequemlichkeit nicht zu kurz kommt, braucht dein Palettenmöbel natürlich Armlehnen und eine Rückenlehne. Zugegeben: Im Rohzustand sieht die Lounge ein wenig gewöhnungsbedürftig aus. Doch der industrielle Chic hat seinen Charme und das Finish erzeugst du ganz einfach mit dicken Kissen, die du in der Farbe deiner Wahl auf die Sitzfläche und an der Lehne drapierst.

Für den Bau eines Paletten-Sofas brauchst Du:

  • 3 Europaletten für die Sitzfläche
  • 2 Europaletten für die Lehne
  • 2 Europaletten für die Armlehnen
  • 1 Hammer, Dachdecker-Nägel
  • Holzleim
  • eventuell passende Schubkästen oder Bretter in den richtigen Maßen (am besten direkt ausmessen, da hier die Abstände aufgrund des Holzes leicht abweichen können)

Dann kann es losgehen:

  1. Als Anfänger belässt du die Paletten in ihrer usprünglichen Größe. Bist du geübter Handwerker, kannst du die Paletten auch kürzen und am Ende wieder verstärken.
  2. Du stapelst 3 Europaletten übereinander und bringst links sowie rechts an den Seiten jeweils hochkant eine weitere Europalette an. Damit hast du die Armlehnen deines Sofas.
  3. Die Rückenlehne erhältst du, indem du zwei Paletten an die anderen Paletten nagelst. Nimm dafür Dachdecker-Nägel, denn die sind lang genug, um die Teile stabil zu verbinden.
  4. Stehen die Lounge Möbel ständig draußen, solltest du sie lackieren. Denn so sind sie witterungsbeständig und halten auch einem Regen stand.
  5. Für den letzten Schritt kannst du entweder zum Mauszeiger oder zur Nähmaschine greifen. Nähe große bequeme Polster und fülle sie mit Watte. Achte auch hier auf Stoffe, die für den Außenbereich geeignet sind. Alternativ kannst du die Polster auch einfach kaufen.
  6. Du kannst dein Möbel nun noch um kleine Details erweitern. Palettenmöbel bieten aufgrund der vielen Lücken zwischen den Brettern tolle Möglichkeiten, um kleine Schubkästen oder Fächer einzusetzen. Baue dafür entweder einen kleinen passgenauen Kasten oder einen Einschub. So kannst du Bücher, Kerzen oder ähnliches direkt verstauen.
  7. Probesitzen: Nach dem Lounge-Möbel bauen kommt der Test. Am besten nimmst du für den Test gleich ein gutes Buch und einen Kaffee mit – denn du wirst es lieben.

Lounge Garnitur selber bauen aus Paletten

Du siehst, Lounge-Möbel selber bauen klingt komplizierter als es ist. Lass dich von deiner eigenen Kreativität überraschen und zaubere dir und deinen Gästen einen einzigartigen Sitzbereich.



LETZTES UPDATE: 27.April 2020 von