Kleines Zimmer einrichten – ultimative Tricks für mehr Platz

Kleines Zimmer einrichten Vorschau

Wenig Platz macht die Einrichtung eines kleinen Raumes oft schwer. Oftmals ist es nicht leicht, alle Möbel unterzubringen und trotzdem ein angenehmes Raumklima und eine wohnliche Atmosphäre herzustellen. Wenn du gut planst und einige Tricks beachtet, kannst du allerdings auch ein kleines Zimmer einrichten, ohne Einbußen in Sachen Optik und Bewegungsfreiheit machen zu müssen. Wie dir das gelingt, erfährst du in diesem Beitrag.

Kleines Zimmer einrichten Galerie1

Mit diesen Farben kannst du einen Raum optisch vergrößern

Wenn du kleine Räume schön gestalten möchtest, darfst du nicht erst bei der Inneneinrichtung anfangen. Grundlegend für die Wirkung eines Raums ist nämlich die richtige Wandfarbe. Für kleine Räume eignen sich kühle Farben und Pastelltöne besonders gut, weil sie den Raum optisch weiten und ihm mehr Offenheit verleihen.

Das liegt daran, dass kühle Farben wegen ihrer Unaufdringlichkeit optisch zurücktreten. Knallige oder sehr intensive Farben wie Rot, Braun oder dunkles Blau, sorgt das für eine optische Begrenzung – in einem kleinen Zimmer fühlt man sich dann schnell erschlagen. Bei der Wandfarbe solltest du also beispielsweise auf helle Blau- oder Grüntöne setzen. Auch Farbmischungen aus cremigem Beige und hellem Grau, Gelb oder klassisch weiße Wände mit kleinen farblichen Highlights eignen sich gut, wenn du ein kleines Zimmer einrichten möchtest. Ein extra Tipp für dich: Die Decke solltest du weiß streichen, um dem Raum optisch mehr Höhe zu verleihen.

Der richtige Bodenbelag für kleine Zimmer

Neben der Wandfarbe spielt natürlich auch der Bodenbelag eine wesentliche Rolle für die Wirkung kleiner Räume. Wir empfehlen dir einen Bodenbelag mit kleinen Mustern, weil diese den Raum größer wirken lassen. Ob du auf Laminat-, Parkett-, PVC oder auch Teppiche mit kleinem Muster zurückgreifst, hängt von deinem Geschmack ab. Hauptsache, der Bodenbelag hat ein kleines Muster, so wie dieser Parkettboden.

Du möchtest lieber normales Laminat oder Parkett verlegen? Dann achte auf die Ausrichtung auf dem Boden: Ein schmaler Raum wird optisch gestreckt, wenn du den Bodenbelag quer verlegst, ein kurzer Raum hingegen braucht einen längs verlegten Bodenbelag, um länger zu werden. Wie bei der Wandfarbe gilt auch hier, dass helle Farben grundsätzlich besser geeignet sind als dunkle, um dem Raum mehr Größe zu verleihen.

Einrichtungsideen für kleine Räume

Was jetzt noch fehlt, um ein kleines Zimmer einzurichten, sind die richtigen Möbel und Dekoelemente. Doch worauf solltest du bei der Auswahl achten?

  • Nutze die Raumhöhe voll aus

In kleinen Räumen gibt es auf dem Boden naturgemäß nicht sonderlich viel Stellfläche. Also ist es naheliegend, die Raumhöhe zu nutzen. Hohe Schränke oder Regale bieten dir viel Stauraum auf wenig Fläche – optimal für kleine Zimmer, oder? Ein deckenhohes Bücherregal kannst du beispielsweise wie in der Bibliothek mit einer Leiter versehen und schaffst so gleich eine gemütliche Atmosphäre.

  • Setze auf wenige helle Möbel mit viel Stauraum

Ganz wichtig ist es, ein kleines Zimmer nicht zu voll zu stellen und die Raummitte möglichst freizulassen. Richte den Raum also lieber mit wenigen Möbeln ein, die gut an die Wand gestellt werden können und viel Stauraum bieten. Für optische Weite empfehlen wir dir auch hier, helle Möbel zu wählen. Möbel für kleine Räume sollten also am besten weiß sein oder aus hellen Holzarten bestehen. Diese eignen sich für kleine Räume besser als Eiche rustikal. Ausgefallene Regale mit ungewöhnlichen Formen, so wie dieses Lampenregal, dienen dir übrigens nicht nur als Abstellfläche, sondern gleichzeitig als Accessoires, mit dem du dem kleinen Zimmer eine persönliche Note verleihen kannst.

  • Rücke das Zimmer ins rechte Licht

Die richtige Beleuchtung ist in kleinen Zimmern besonders wichtig. Du solltest darauf achten, möglichst viele Lichtquellen unterzubringen. Neben einem Deckenfluter kannst du auf indirektes Licht, LED-Strips oder einzelne kleine Leuchten setzen, beispielsweise auf der Fensterbank. Auf Hängeleuchten solltest du eher verzichten, wenn du ein kleines Zimmer einrichten möchtest. Sie nehmen dem Raum Größe und schränken die Bewegungsfreiheit ein.

  • Spieglein, Spieglein an der Wand

Kaum etwas sorgt so gut für eine optische Vergrößerung als Spiegel. Ein großer Wandspiegel reflektiert nicht nur das Tageslicht, sondern schafft auch die optische Illusion von wesentlich mehr Größe.

Kleines Zimmer einrichten – die besten Accessoires und Dekoelemente

Durch Dekoration wird ein Raum erst zu einer individuellen Ruheoase. Klar, dass sie also auch in kleinen Räumen nicht fehlen darf. Wir empfehlen dir aber, auf wenige und dafür ausgesuchte Dekoartikel zu setzen. Eine stilvoll platzierte Vase, eine mittelgroße Topfpflanze oder eine kleine Statue sind beispielsweise bestens geeignet.

In kleinen Zimmern lohnt es sich übrigens besonders, aus ohnehin notwendigen Einrichtungsgegenständen Accessoires zu machen. Richtig ausgesuchte Vorhänge, Bilder, mit schönem Stoff bespannte Trennwände oder im Regal untergebrachte Holzkisten nehmen keinen zusätzlichen Platz weg, geben dem Raum aber eine persönliche Note und machen ihn besonders wohnlich. Brauchst du noch Tipps fürs kleine Bad oder bevorzugst die DIY-Version? We got you!



LETZTES UPDATE: 27.Juli 2021 von