IKEA-Hacks für kleine Räume – schick, kreativ & effizient

modern apartment interior.

IKEA-Hacks sind nicht nur praktisch, wenn es um die optische Aufwertung geht. Gerade wenn die räumlichen Gegebenheiten nach individuellen Möbeln verlangen, ist das Umdeuten und nachträgliche Anpassen die beste Lösung. Wer nur wenige Quadratmeter zur Verfügung hat, kann sich mit einigen kreativen Tricks helfen, auch kleine Räume besonders lebenswert zu machen. Wir stellen euch die besten IKEA-Hacks für kleine Räume vor.

Versteckter Arbeitsplatz dank IKEA-Hacks

Wenn das Zimmer eigentlich schon voll ist und sich einfach kein Platz mehr für den Arbeitsplatz zwischendurch findet, hilft dir auch ein besonders schicker Sekretär nicht weiter. Opfere anstatt dessen lieber eine Hälfte deines Schiebeschranks. Nimm die überflüssigen Regalbretter oder Kleiderstangen heraus. Ein einzelnes Regalbrett in Tischhöhe darf bleiben und dient dir als Schreibtischplatte. Die Sitzmöglichkeit, ein süßer KYRRE-Hocker beispielsweise, lässt sich nach erledigter Arbeit praktisch im Schrank verstauen. Eine Klemmleuchte im Schrank spendet das nötige Licht, um auch Kleingedrucktes zu lesen. Wer mag, stattet die Schranktüren zusätzlich mit Spiegeln aus, die den Raum größer wirken lassen.

Mit IKEA-Hacks zum mobilen Atelier

Wer sich gern kreativ auslebt, aber so gar keinen Platz fürs Heimatelier oder eine eigene Werkstatt hat, muss dank dieses IKEA-Hacks dennoch nicht auf seine Passion verzichten. Setze anstelle eines Sideboards auf eine Rollkommode von IKEA, die dir als Unterbringung für alles Mögliche dienen kann. Dank einer Massivholzplatte zum Auflegen wird sie zur mobilen Werkbank. Für Rutschfestigkeit sorgst du mit kleinen, weißen und unauffälligen Klettversschlussapplikationen, die du auf die Kommode und das Brett klebst. Nach der Kreativarbeit nimmst du die Platte einfach herunter und verstaust sie stehend in einem Schrank. Die Kommode rollst du zurück an ihren Ursprungsort. Statte die Kommode am besten mit einer praktischen Lochwand an der Vorderfront oder den Seiten aus, an die du dein Werkzeug hängen kannst.

FLISAT – Wanddeko und Serviettenhalter

Ob in Ein-Zimmer-Appartements oder im Wohnwagen: Manchmal gibt es nur ein kleines Tischchen, an dem so gut wie alles erledigt wird und kaum Stauraum für Geschirr, Gewürze oder Servietten. Mit der FLISAT-Wandaufbewahrung oberhalb deines Tischchens hast du Platz für Basilikum und Co und sorgst gleichzeitig für eine stimmungsvolle Esszimmerdeko. Die Servietten kommen in Form einer hängenden Küchenrolle. Befestige dafür mittels kleiner Haken, die du seitlich ins FLISAT drehst ein Seil, auf das du Küchenrolle „auffädelst“. So lässt sie sich leicht drehen und nimmt keine Stellfläche in Anspruch.

 

Die IKEA-Hacks Küchenbank

Wenn Platz in Küche und Esszimmer Mangelware ist, dient nötigenfalls auch der Sitzplatz der Aufbewahrung von Tischdecken und Ähnlichem. Sideboards oder kleine Wandschränke wie zum Beispiel die BYÅS-TV-Bank haben die perfekte Sitzhöhe. Eine Auflageplatte sorgt für zusätzliche Stabilität. Mit ein paar Kissen entstehen praktische und moderne Bänke.

Schrankkopfteil fürs Bett

Wenn du in deinem Platz eigentlich nur Platz für dein Bett hast und nicht weißt, wohin mit Nachtlektüre, Wecker oder frischer Unterwäsche, gibt es eine so simple wie geniale Lösung. Dank zweier schmaler, hüfthoher Hochschränke, die du hinter deinem Bettkasten platzierst, baust du dir ein schickes Kopfteil, das dir zugleich als schmaler Schrank dient. Die Türen lassen sich zu beiden Seiten des Bettes nach außen öffnen oder wie beim METOD praktisch herausziehen.

Stauraumwunder Pyramidenbett

Wer das Prinzip „Stauraumbett“ weiterspinnt, landet irgendwann beim MALM+KALLAX-Bett, bei dem dir eine ganze Reihe an KALLAX-Regalen als Untersatz für dein MALM-Bettgestell dient. Wer mag, erstellt sich eine ganze Bettpyramide aus KALLAX-Regalen.

 

Noch mehr IKEA-Hacks findest du hier!



LETZTES UPDATE: 26.Mai 2021 von