Ganz fix alles blitzblank – Diese 12 Fehler beim Putzen solltest du vermeiden!

Dame macht Fehler beim Putzen

Staub wischen, Fenster putzen und saugen – Hausputz kann eine Torture sein, muss es aber nicht. Heute verraten wir dir wie du alles ganz fix blitzeblank bekommst und welche Fehler beim Putzen du unbedingt vermeiden solltest.

Kärcher Akku Fenstersauger WV 2 Premium Black...
Aiglam Sprühwischer, Bodenwischer mit...
Viss Reinigungsspray Kraft & Glanz Küche (für...
Kärcher Akku Fenstersauger WV 2 Premium Black...
Aiglam Sprühwischer, Bodenwischer mit...
Viss Reinigungsspray Kraft & Glanz Küche (für...
47,99 EUR
22,99 EUR
11,94 EUR
Kärcher Akku Fenstersauger WV 2 Premium Black...
Kärcher Akku Fenstersauger WV 2 Premium Black...
47,99 EUR
Aiglam Sprühwischer, Bodenwischer mit...
Aiglam Sprühwischer, Bodenwischer mit...
22,99 EUR
Viss Reinigungsspray Kraft & Glanz Küche (für...
Viss Reinigungsspray Kraft & Glanz Küche (für...
11,94 EUR

1. Fehler beim Putzen: Fenster putzen bei Sonnenschein

Fenster putzen – ein notwendiges Übel, wenn man nicht mit Fettfingern, Schmierflecken und Blütenstaub an den Fenstern leben will. Damit sich keine Schlieren beim Fensterputzen bilden, solltest du niemals bei Sonnenschein die Fenster putzen. Das Wasser trocknet im Sonnenlicht zu schnell und es entstehen diese fiesen Schlieren.

 

2. Fehler: Essigreiniger für alles? Lieber nicht!

Eine echte Wunderwaffe der Hausmittelchen ist Essig. Doch du solltest den Essigreiniger nicht für alles im Haushalt anwenden. Manche Oberflächen sind zu sensibel für den ätzenden Essig. Die Säure greift Mamor und andere Natursteine stark an.

3. Fehler beim Putzen: Putzmittel miteinander mixen

Viel hilft nicht immer viel – So auch beim Zusammenmischen von verschiedenen Putzmitteln. Solltest du auf die Idee kommen Essigreiniger mit alkalischen Mitteln (z.B. Fettlöser oder Seife) zu mixen, dann lass es gleich bleiben. Die Wirkung der beiden Mittel hebt sich gegenseitig auf und du putzt einfach nur mit irgendeinem Gemisch ohne Wirkung.

 

4. Fehler: Armaturen nicht trocken wischen

Wenn du nach dem Duschen gleich alles wieder trocken wischst, hat der Kalk erst gar keine Chance sich abzusetzen. Du wirst spätestens bei deinem regelmäßigen Bad-Großputz sehr viel Dankbarkeit für diesen Tipp verspüren.

5. Fehler beim Putzen: Zu häufiges Desinfizieren

Wenn du deine Oberflächen zu häufig desinfizierst, kostet dich das nicht nur zu viel Zeit, sondern du läufst auch Gefahr Allergien durch die Stoffe auszulösen. Ausnahmen bestehen natürlich bei ansteckenden Krankheiten wie Grippe, Magen-Darm-Grippe oder auch Corona. Da kannst du eigentlich nicht oft genug desinfizieren.

Lust auf noch mehr Aufräumtricks?

6. Fehler: In der falschen Reihenfolge putzen

Erst Staub saugen, dann die Regale von Staub befreien? Lieber nicht!
Putze immer von oben nach unten: Erst die obersten Regale, dann Arbeitsfläche und Tisch und erst danach den Boden von Staub befreien und wischen.

7. Fehler beim Putzen: Den eigenen Staubsauger unterschätzen

Kannst du dich erinnern, als du deinen Staubsauger das erste Mal in der Hand hattest und diese vielen verschiedenen Aufsätze gesehen hast? Ja richtig! Nutze stattdessen das ganze Repertoire an Düsen. Es gibt sehr effiziente Tierhaaraufsätze für deine Polster oder die schmale Fugenbürste für die vielen kleinen Ecken.

Putzen fehler Galerie1

8. Fehler: Ekel-Alarm – Den Küchenschwamm zu selten wechseln

Achtung: Müffelalarm! Saucen, Fette und tierische Überreste: Alles mögliche gelangt an deinen Küchenschwamm, wenn du dein Geschirr oder die Küchenoberflächen putzt. Lässt du den Schwamm zu lange liegen, entstehen Keime! Daher solltest du deinen Küchenschwamm idealerweise alle zwei Tage austauschen oder mindestens bei 60°C in die Waschmaschine geben.

 

9. Fehler: Boden wischen ohne Staubsaugen

Ist das nicht jedem von uns schon mal passiert? Da wischt man mit dem Mopp voller guter Vorsätze und stellt fest, dass sich überall beim Wischen Flusen bilden und man diese eigentlich nur hin und her wischt. Daher unbedingt daran denken: Erst staubsaugen, dann wischen!

10. Fehler: Den Mopp nicht auswaschen

Es geht so schnell und doch vergisst man es: Nach dem Wischen den Mopp gründlich auswaschen. Wäscht du den Mopp nach dem Wischen nicht richtig aus, dann wird er beim nächsten Einsatz Schmutzschlieren ziehen und überall nassen Staub verteilen.

 

11. Fehler: Flusen falsch entfernen

Achtung: Life-Hack! Nutze einen angefeuchteten Gummihandschuh um dein Sofa von Haaren und Flusen zu befreien. Diese Methode ist deutlich effektiver als die beliebte, aber für diesen Anwendungsfall überforderte, Fusselbürste.

12. Fehler: Reiniger nicht einwirken lassen

Gut Ding will Weile haben! An diesem Spruch ist etwas dran. Sprühe beim Bad- oder Küchenputz den Reiniger auf die Oberfläche und lasse ihn ein paar Minuten einwirken. Du wirst sehen, dass es viel leichter wird die Oberflächen vom Schmutz und Staub zu befreien.

Letzte Aktualisierung am 25.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



LETZTES UPDATE: 22.Juni 2021 von