Architektur pur – die schönsten Ostsee-Ferienhäuser

Ostsee Häuser Vorschau

Keine 250 Kilometer von Berlin entfernt können die Hauptstädter Seeluft schnuppern. Ein kurzer Trip durch das Naturparadies Uckermark führt dich zu den alten Küstenstädten Stralsund oder Lübeck. Von dort offenbart sich der Blick auf die Hauptattraktionen der Ostsee. Tausende Menschen pilgern jährlich auf Deutschlands größte Insel Rügen oder nach Usedom, dem Sylt der Ostsee. Einziger Wermutstropfen ist die gedrungene, zuweilen lebensfeindlich wirkende Architektur abseits der touristischen Küstenorte. Oder so glaubten wir zumindest. Wer etwas genauer sucht, findet eine ganz andere Welt inklusive kleiner architektonischer Juwelen vor. Diese Ostsee-Ferienhäuser lassen selbst Architekten mit der Zunge schnalzen.

Ostsee Häuser Galerie2

Seestück Prerow

Am obersten Zipfel des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft“ gelegen, fügt sich das Haus trotz seines modernen Stahlgrundbaus wunderbar in die Landschaft ein. Der Grund: Es ist, anders als andere Ostsee-Ferienhäuser komplett mit Reet überzogen. Es ist ein Haus wie von Kinderhand gemalt und gerade deshalb so schön. Im Zentrum und mit großer Fensterfront ausgestattet steht der großzügige Wohn-Ess-Bereich, von dem aus eine luftige Treppe ins Obergeschoss führt. Der weite Blick auf die gegenüberliegenden Wälder vom Garten aus lässt die kurzen Blicke der Großstadt im Nu in Vergessenheit geraten. Phantastisches Extra: Das Haus hat eine eigene Sauna. Ideal, um für ein paar Tage dem Großstadtwahnsinn zu entkommen und in Darß zurück zur Natur zu finden.

Haus Bubkevitz – Ostsee-Ferienhäuser auf Rügen

Falls du dich allen Verführungen und Verstrickungen des Alltags entledigen willst, findest im Haus Bubkevitz deinen Ruhepol. Nicht nur, dass du auf einer Insel bist: Dieses Ferienhaus liegt in tiefster Abgeschiedenheit irgendwo im nirgendwo. Ideal für Autoren und Künstler, die im Nichts mit ihrem Innern in Berührung kommen und Inspiration finden. Der künstlerische Touch des Hauses schlägt sich im Schalk der Inneneinrichtung fort. An die Wand tätowierte Schweinchen lassen dich schmunzelnd an Picasso denken. Eine Leseecke, die mit den schummrigen Leselämpchen und dem gestreckten Fenster eine Zugfahrt durch die Einöde erinnert, lädt zum Sinnieren ein. Hier findest du vor dem offenen Kamin oder unter im Dachzimmer die Produktivität in der Ruhe. Und wer nach Abwechslung sucht, ist rasch eine Insel weiter auf Hiddensee, der Insel der Künstler und weitab von monströsen Hässlichkeiten wie dem Koloss von Rügen.

Haus Birkedal

Wer sich schon immer mal gefragt hat, warum Räume eckig sind, darf sich diesen Spaß nicht entgehen lassen. Das Haus Birkedal des deutschen Architekten Jan-Henrik Jansen beweist, dass traditionelle Raumkonzepte durchaus nicht für die Ewigkeit sein müssen. Seine Vision von einem Ferienhaus ist eine Konstellation eigenständiger, jedoch miteinander verknüpfter, zylindrischer Mini-Häuschen. Wer einen neuen Raum betritt, betritt sozusagen ein anderes Gebäude. Ein Ensemblehaus, könnte man sagen und ein völlig neues Wohngefühl. Wunderschön an direkt an der Küste der dänischen Insel Møn gelegen, fühlt man sich wie eine andere, phantasievollere Welt versetzt. Wenn du hier an kalten Herbsttagen die Idylle der dänischen Natur durch die überproportionalen Fenster vom Kamin aus betrachtest, erscheint in dem Moment alles andere zweitrangig.

Quellen: janhenrikjansen.dk, charming-hideaways.de, urlaubsarchitektur.de



LETZTES UPDATE: 29.September 2021 von