Die Pergola – Hingucker mit Abgrenzungsfunktion

Pergola Vorschau

Eine Pergola bieten eine schöne Möglichkeit, den Sitzbereich im Freien zu umrahmen und gestalten. Man bekommt sie als Bausatz oder kann sie, mit etwas Geschick, auch selbst bauen. Der Name stammt von dem lateinischen Begriff „Pergula“ ab und bedeutet soviel wie Vorbau oder Anbau. In der Antike bezeichneten die Menschen hiermit Säuleneingänge zwischen Gebäuden, die Menschen vor der starken Sonneneinstrahlung schützten. Heute sind damit meist Verlängerungen von Gebäudekanten oder Einrahmungen von Terrassen gemeint.

Darf es rustikal oder romantisch sein?

Pergolen sind in verschiedenen Varianten aus Holz, Metall oder Stein zu finden. Die häufigste Bauart besteht aus Hölzern wie Lärche, Douglasie oder Rotzeder, denn sie sind besonders witterungsbeständig und langlebig. Die Konstruktion sollte in seinem Erscheinungsbild zum restlichen Garten passen. Nahe stehende Gebäude und auch der Aufstellungsort haben einen Einfluss auf das Gesamterscheinungsbild, sodass sie in die Planung einbezogen werden müssen.

In natürlichen Gärten wirkt eine Pergola aus Steinsäulen besonders eindrucksvoll. Sie kann ihre Wirkung auf großen Flächen ganz entfalten, ist aber nicht für kleine Gärten geeignet. Hier wirkt sie schnell wuchtig und deplatziert. Eine Pergola aus Rundhölzern unterstreicht den rustikalen Charakter seiner Umgebung, während sich Konstruktionen aus Kanthölzern optimal in Gärten mit einer klaren Linienführung einfügen. In kleinen Gärten wirken Pergolen aus Metallkonstruktionen dezenter und unaufdringlicher als das Pendant aus Naturmaterialien und geben dem Garten ein romantisches Flair.

Pergola Galerie 1

die Pergola als Sonnenschutz

Soll die Terrasse vor der Sonne geschützt sein, bietet sich eine Doppelpergola an, die als Sonnenschutz das Gemäuer des Hauses in die Konstruktion mit einbezieht. Sie ist nicht bedacht und schützt daher nicht vor Regen. Berankt mit Kletterpflanzen wie Efeu wird sie zum hübschen Sonnenschutz, der Wind und Blumenduft noch hereinlässt. Rankende Nutzpflanzen wie Weinreben wirken besonders mediterran und laden zur Nascherei ein.

Wem die Sonneneinstrahlung trotz Berankung zu stark ist oder wer auf die Bepflanzung verzichten möchte, kann ein Sonnensegel unter der Pergola spannen oder die offene Konstruktion gegen eine Dachkonstruktion aus Glas oder Kunststoff tauschen. Beachte jedoch, dass eine Pergola mit fester Überdachung eine Baugenehmigung benötigt.

Pergola Galerie 2

Der Hingucker in jedem Garten

Pergolen können ebenso als Sonnenschutz wie als Gestaltungselement dienen. Einreihige Pergolen dienen als Sichtschutz ebenso wie als Raumteiler, wodurch der Garten in unterschiedliche Zonen eingeteilt werden kann. Auf langen Wegen kann man einen Pflanzentunnel erschaffen, durch den der Gast eindrucksvoll zum Eingangsbereich schlendert. Eine freistehende Pergola wirkt auf einer großen Freifläche wie eine Einladung sich zu setzen und ein Buch zu lesen. Outdoor Kissen und ein kleiner Tisch passen perfekt dazu.

Pergola Galerie 3

Was du vor dem Aufbau beachten solltest

Vor dem Aufbau einer Pergola helfen ein paar Überlegungen, um die Pergola sicher aufzustellen. Zunächst bestimmt der Aufstellungsort die Konstruktionsweise. Gibt es bestehende Mauern oder Pfosten, die in die Konstruktion eingeplant werden können? Soll die Pergola berankt werden, sollte der Boden entweder für den Anbau geeignet sein. Alternativ können ausreichend große Pflanzkübel für die Versorgung mit Nährstoffen sorgen.

Die Pergolastützen müssen unbedingt im Boden verankert werden, damit auch böige Wetterverhältnisse der Konstruktion nichts anhaben können. Die Stärke der Hölzer hängt von Gesamtgröße der Pergola ab. Als Richtwert gilt eine gängige Höhe von 2,20 Metern bis 2,50 Metern. Zwischen den einzelnen Pfeilern sollte ein Abstand von 1,50 Meter eingehalten werden, damit eine ausreichend große Sitzfläche entsteht. Besteht die Pergola aus Holz, macht eine Wetterschutzlasur sie wetterfest und du hast viele Jahre deine Freude an der Pergola.



LETZTES UPDATE: 11.März 2021 von