Organische Formen als Zeichen der Moderne

Organische Formen Vorschau

Curvy Shapes oder auf deutsch organische Formen sind wieder im Kommen, denn nichts bringt uns der Natur so nahe wie die fließenden Formen des Wassers und den runden Formen von Holz. 

Organische Möbel inspiriert von natürlicher Ästhetik

Biophilie bezeichnen die menschliche Affinität zu natürlichen Systemen. Biophiles Design ist Design, das unsere Affinität zur Natur berücksichtigt. Wenn sich Menschen in Gebäuden, in denen organische Möbel und organisches Design die Inneneinrichtung dominieren, wirkt sich dieses positiv auf ihr Wohlbefinden und damit auf ihre Gesundheit aus.

 

Gesteigertes Wohlbefinden durch natürliche Formen

Während die Erforschung der Biophilie neu ist, gibt es mittlerweile zahlreiche Studien, die die Vorteile des Kontakts mit der Natur und natürlichen Formen in unserer Wohnumwelt bestätigen. Zum Beispiel verbessert der Kontakt mit der Natur die Heilung und Genesung von Krankheiten, hauptsächlich durch die Reduzierung von Stress.

 

Organische Möbel als Kontrast zu den geraden Linien der Moderne

Viele Möbel und funktionale Gegenstände in der Inneneinrichtung verwenden geradlinige Formen mit rechten Winkeln. Dies ist nicht etwa der Fall, weil diese Formen am attraktivsten und gesündesten sind, sondern weil diese Formen am kostengünstigsten zu bauen sind. Im Design bezieht sich der Begriff „organisch“ auf Kurven und Formen, die typischerweise in der Natur vorkommen. Organische Möbel stellen dabei einen direkten Kontrast zu den geometrischen Formen der Moderne dar.

 

Linien, die den Geist stimulieren

Die Einführung organischer Formen in ein Design kann uns zu unseren Wurzeln in der nicht geradlinigen Natur zurückbringen. Unser Körper und Geist werden intuitiv von geschwungenen Formen angezogen. Gitterähnliche Formen können sofort mental erfasst werden und bieten wenig von dem Reichtum und Interesse, das in natürlichen Umgebungen zu finden ist. Geschwungene Linien und Kurven hingegen können uns anregen und stimulieren.

 

organische Formen Galerie 2

Eine Design-Revolution

Erst in den letzten 30 Jahren ist die Herstellung organischer Designs so weit fortgeschritten, um organische Möbel auf dem Massenmarkt verfügbar zu machen. Bis zur jüngsten Entwicklung von Rapid Prototyping- und 3D-Druckern war die Herstellung organischer Formen zu teuer, um den Massenmarkt zu erreichen. Heute machen Architekten und Designer ihre Karriere in der Herstellung natürlich aussehender skulpturaler Formen.

Organisch ist ein Design dann, wenn es sich an den organischen Formen der Natur orientiert. So finden sich in den Räumen Möbel mit dynamischen Rundungen und ausladenden Wölbungen. Stimmst du alle Möbel aufeinander ab, ergibt sich so ein sehr harmonisches Gesamtbild ohne Ecken und Kanten.

Organische Formen bestimmen seit jeher deinen Raum

Auch wenn du deine Möbel klassisch gewählt hast, wirst du bei genauem Hinsehen erstaunt sein, wie viele organische Formen sich bereits in deine Einrichtung geschlichen haben. Denn aus einigen Bereichen sind Abrundungen kaum noch wegzudenken.

organische Formen Galerie 3

Mach doch einfach mal den Test und schau dich in deinem Wohnzimmer genau um. Stehen dort Vasen mit runden Bäuchen und vielleicht sogar ein Cocktailsessel, der mit seiner runden Form so gut zum kreisförmigen Beistelltisch passt? Architekten griffen bereits früh auf Formen zurück, die sie in der Natur fanden.

organische Formen Galerie 1

Vor allem Künstler wie Antoni Gaudi und Tapio Wirkkala entwicktelten einen ganz eigenen Stil und übernahmen schneckenförmige Muster oder auch das Fließen des Wassers und übertrugen sie auf ihre Kunst. So enstanden nicht einfach nur Vasen, sondern eine Dekoration, die wie aus Wasser gegossen die darin stehenden Blumen umspielte. Sofas wurden auch an den Seiten abgerundet und sogar Tische wurden wie aus einem Holzstück gebogen zum modernen stilistischen Eyecatcher. Dieser Einfluss lässt sich noch heute an alltäglichen Gegenständen wie Tischen, Sitzmöbeln oder Vasen feststellen.

organische Formen Galerie 4

Organische Formen im Stilmix

Mit organischen Formen ist alles im Fluss. Damit stehen organische Formen in direktem Kontrast zu geometrisch eingerichteten Räumen. Was jedoch auf den ersten Blick unvereinbar wirkt, verdient einen zweiten Blick. Denn gerade der Stilmix aus organischen und geometrischen Formen kann dezent eingesetzt spannende Kontraste erzeugen. Dafür solltest du dich jedoch zunächst bei den Möbeln für einen Stil entscheiden. Der wird dann mit Dekoration des anderen Stils gebrochen. So lassen sich besondere Einrichtungsgegenstände besonders hervorheben. Dem Raum wird damit ein ganz eigener Charme verliehen, in dem du dich nicht nur wohlfühlen, sondern auch deine eigene Zukunft gestalten kannst.



LETZTES UPDATE: 18.August 2020 von
KATEGORIE: ,