IKEA-Hacks fürs Studentenzimmer – praktisch, günstig, sexy

ikea hacks studenten raum Vorschau

Das Umfunktionieren von Möbeln der schwedischen Kultmarke ist eine beliebte, praktische und dein Budget schonende Lösung zum Einrichten von Studentenzimmern. Die „Grundzutaten“ hast du bereits zu Hause oder schnappst sie dir, wenn Freunde oder Bekannte sie ausrangieren. Mit einem IKEA-Möbel, einer kreativen Idee und ein wenig handwerklichem Geschick hast du in Windeseile ein individuelles Einrichtungsdetail für dein Studentenzimmer geschaffen – oft völlig ohne Neukauf, IKEA-Hacks sei Dank.

ikea hacks studenten raum Galerie1

Funktionalität und Individualität: Studentenzimmer mit IKEA-Hacks aufwerten

Hocker werden zu Beistelltischen, Lattenroste lassen sich im Handumdrehen in eine tolle Garderobe oder in eine Design-Wand verwandeln und der klassische Bilderrahmen wird zur Lightbox. Die Zweckentfremdung von IKEA-Möbeln gibt dir viel Spielraum, deine Kreativität auszuleben und ein Möbelstück oder ein dekoratives Detail zu schaffen, das perfekt zu deinem Anspruch passt. Im schwedischen Möbelhaus sind alle Angebote auf Funktionalität ausgelegt und einem bestimmten Zweck zugeschrieben. Dabei ist es wirklich einfach, einen neuen Zweck zu bestimmen und dein WG-Zimmer trendig und funktional einzurichten. Im Folgenden zeigen wir dir, welche IKEA-Hacks besonders beliebt sind und garantiert auch in dein Studi-Zimmer passen. Entdecke Ideen vom einfachen Aufhübschen bis hin zur Erneuerung des Nutzens der Möbel, die du auf dem Dachboden deines Elternhauses oder bei Freunden in der Garage findest.

 

Stuhl BERNHARD wird zum Design-Chair

Für diesen Hack benötigst du nur eine Dose Gold-, Silber- oder Bronzespray und ein kuscheliges Schaf- oder Kunstfell. Besprühe die Stuhlbeine und die Sitzfläche im edlen Metall-Look und lege das Fell über die Sitzfläche und die Lehne. Der Klassiker BERNHARD sieht nicht nur hübscher aus, sondern wird aufgrund der neuen Bequemlichkeit schnell zum Lieblingsplatz in deinem Zimmer. Durch die Stuhlbeine in Edelmetallfarbe ist diese Idee einer der IKEA-Hacks, die selbst das kleinste Studentenzimmer in ein Design-Appartement verwandeln.

Mit IKEA-Hacks Lightboxen aus Bilderrahmen zaubern

Hand aufs Herz: IKEA Bilderrahmen hast du sicherlich in größerer Menge zu Hause. Wie wäre es, wenn du mit LEDs und einer zusätzlichen transparenten Einlage aus dem einfachen Rahmen eine Lightbox baust? Überlege dir ein Motiv oder einen Schriftzug, den du durch Hintergrundbeleuchtung in Szene setzen möchtest. Tipp: Damit man das Kabel nicht sieht, solltest du die Box in der Nähe einer Steckdose platzieren oder dich für LEDs mit Batteriebetrieb entscheiden.

Wenn Hocker zu Beistelltischen werden

Löse die Sitzfläche des FROSTA- oder KYRRE-Hockers vom Gestell, das du anschließend auf den Kopf drehst. Damit dein Beistelltisch elegant und außergewöhnlich aussieht, kannst du die Beine mit einem Kupfer- oder Goldspray behandeln. Die Sitzfläche, die du ebenfalls besprühst, im Originalton belässt oder mit einer Klebefolie deiner Wahl veredelst, legst du zum Abschluss auf die ehemalige Unterseite des Hockergestells. Tipp: Mit vier Tupfern Klebstoff kannst du sicher sein, dass dein Beistelltisch stabil ist und dass die Platte nicht herunterfallen kann.

KALLAX Regal wird dank IKEA-Hacks zum Vintage-Sideboard

Was brauchst du? Ein KALLAX-Regal von IKEA und wahlweise vier Holzbeine, die du nach außen schräg angewinkelt unter das Regal baust. Nun finde zwei bis drei Körbe und / oder Schubladen, die in das gekippte, auf der Seite „liegende“ Regal verbracht werden. Nutzt du Schubfächer, kannst du mit Vintage-Knäufen für den letzten Schliff sorgen und deiner Phantasie bei IKEA-Hacks mit dem unscheinbaren Regal freien Lauf lassen. Hinweis: Das Regal kannst du mit Elementen anderer IKEA-Möbel gestalten und dein Vintage-Board nach dem Prinzip,“aus mehr mach eins“ stilvoll und einfach bauen.

Lattenrost als Wanddekor mit praktischer Aufbewahrungsfunktion

Die hellhölzernen Lattenroste von IKEA bieten sich für verschiedene Hacks in deinem Studentenzimmer an. Beliebt und praktisch ist der Einsatz als Flurgarderobe. Du montierst den Lattenrost längsseitig an die Wand und nutzt Küchenhaken, die du versetzt an die Leisten hängst. Neben Kleidung kannst du zum Beispiel Pflanzen, kleine Körbe und Behälter mit Deko und deine Tassen griffbereit und dekorativ aufhängen. Adrett, funktional und wie geschaffen für die Studentenbude.

IVAR Regalsystem – ein praktischer Raumteiler

Es ist nicht einfach, Wohnen, Lernen und Schlafen in einem Raum voneinander zu trennen. Mit IKEA-Hacks und dem Regalsystem IVAR kannst du ohne bauliche Veränderung eine tolle Raumteilung schaffen. Das Beste ist, dass du nicht nur dein Bett „versteckst“, sondern dass du gleichzeitig Stauraum schaffst. Mit Büchern, Kisten, Pflanzen anderer Dekoration wird das IVAR zur schönsten Wand im Raum. So wird dein Schlafbereich gemütlicher und das Bett ist nicht länger der optische Mittelpunkt des Raumes.

Regal LAIVA – dein offener Kleiderschrank

Luftig-duftige Kleidung benötigt eine Aufbewahrung, die keinesfalls hinter verschlossenen Schranktüren erfolgt. Das LAIVA Regal ist eine ideale Lösung, um dir einen offenen Kleiderschrank mit Fächern und einer Kleiderstange zu bauen. Für Dinge, die du nicht offen präsentieren willst, kannst du Körbe und Aufbewahrungsbehälter von IKEA nutzen und sie auf die Fächer des umfunktionierten Regals stellen. Tipp: Mit einem Spiegel, dessen Rahmen du in der gleichen Farbe wie deine Kleideraufbewahrung sprühst, hast du mit diesen IKEA-Hacks deinen eigenen begehbaren Kleiderschrank im WG-Zimmer designt.

Mehr Inspiration findest du hier.



LETZTES UPDATE: 11.Mai 2021 von