Holi-Festival – Farbbomben selber machen

Quelle: unsplash.com

Sicher hast du schon einmal vom berühmten Holi-Pulver gehört. Das feine organische Farbpulver kommt nicht nur auf Festivals und auf Partys zum Einsatz, sondern beispielsweise auch in der Fotografie. Du möchtest Farbbomben selber machen? Wir zeigen dir, wie du das beliebte Holi-Pulver in wenigen Schritten und mit wenigen Zutaten selbst herstellen kannst.

>> Holi Festival of Colors 2022: Jetzt Tickets sichern! <<

Warum sollte man Farbbomben selber machen?

Vielleicht fragst du dich, warum du Farbbeutel selber machen sollst, wenn man das bunte Holi-Pulver doch auch einfach kaufen kann. Nun, es spricht einiges dafür, sich selbst um die Herstellung zu kümmern:

  • Es ist wesentlich günstiger, Holi-Pulver selbst herzustellen, als teure Produkte zu kaufen.
  • Auch den Spaßfaktor solltest du nicht unterschätzen – beim Mischen und Anrühren deiner Eigenkreationen kann die Vorfreude langsam steigen.
  • Du kannst mit den Farben spielen, sie miteinander mischen und genau das Pulver herstellen, das du brauchst.

Quelle: unsplash.com

DIY: Farbpulver selber machen

So, genug geredet. Wie genau funktioniert es nun, Farbbomben selber zu machen? Eins vorweg: Es ist verdammt einfach!

Du brauchst:

  • Maisstärke
  • Verschiedene Lebensmittelfarben
  • Wasser
  • Pürierstab
  • Feinstrumpfhosen
  • Kordeln

Und dann kann es auch schon losgehen!

Quelle: unsplash.com

Maisstärke vorbereiten

Als erstes gibst du genau so viel Maisstärke in eine Schüssel, wie du am Ende Pulver haben möchtest. Dann stellst du die Maisstärke erst einmal beiseite und kümmerst dich um die Lebensmittelfarbe.

>> Holi Festival of Colors 2022: Jetzt Tickets sichern! <<

Lebensmittelfarbe verdünnen

Die Lebensmittelfarbe deiner Wahl musst du ein wenig mit Wasser verdünnen. Wie viel Wasser und Lebensmittelfarbe du brauchst, kommt drauf an: Je mehr Maisstärke du einfärben willst, desto mehr Wasser und Lebensmittelfarbe benötigst du.

Wenn du verschiedenfarbige Farbbomben herstellen möchtest, musst du natürlich auch verschiedene Lebensmittelfarben einzeln in Gläsern mit Wasser verdünnen.

Quelle: depositphotos.com

Komponenten mischen

Jetzt geht der Matschspaß los: Gib die verdünnte Lebensmittelfarbe zu der Maisstärke und mixe alles ordentlich mit dem Pürierstab oder auch einem Mixer.

Jetzt kannst du schon gut erkennen, welche Farbintensität dein Holi-Pulver am Ende haben wird. Ist dir die Farbe noch nicht kräftig genug, kannst du noch Lebensmittelfarbe direkt in das Maisgemisch geben. Lass dir beim Mixen Zeit – die Lebensmittelfarbe muss wirklich gut mit der Maisstärke verrührt werden.

 

Trocknen lassen

Dieser Schritt ist ein wenig langweilig und erfordert Geduld. Du musst nun einfach warten, bis deine bunte Maisstärke vollständig getrocknet ist. Am schnellsten geht das, wenn du die Mischung in die Sonne stellst.

Die Zeit kannst du aber nutzen, um weitere Farben zu mischen – oder du überlegst dir schon, was genau du später mit deinem Holi-Pulver anstellen möchtest.

Quelle: unsplash.com

Alles durch den Mixer jagen

Ist alles gut getrocknet, solltest du die Masse jetzt noch einmal mit einem Pürierstab oder Mixer bearbeiten. Denn nur so entsteht wirklich feines Pulver, mit dem du letztlich deine Farbbomben selber machen kannst.

Dein Holi-Pulver ist jetzt fertig und du kannst die einzelnen Farben in Gläser abfüllen. Wenn das geschafft ist, sollten nun die Farbbeutel befüllt werden, damit der Spaß endlich losgehen kann.

Jetzt kannst du Farbbomben selber machen

Für deine Farbbomben nimmst du einfach Feinstrumpfhosen, die es sehr günstig im Supermarkt zu kaufen gibt. Fülle mit einem Löffel die Farbe deiner Wahl zunächst in den Fußteil der Strumpfhose, bis du eine etwa faustgroße Farbbombe in der Hand hast. Binde sie dann mit einer Kordel fest zu und schneide die Feinstrumpfhose oberhalb der Kordel ab.

Befestige nun am abgeschnittenen Teil eine neue Kordel und befülle deine nächste Farbbombe, die du dann wieder mit einer Kordel verschließt und oberhalb abschneidest. Mit diesem Trick kannst du aus jedem Bein einer Feinstrumpfhose etwa 4 Farbbomben selber machen.

Quelle: unsplash.com

Übrigens: Du kannst auch Hunde und Katzen bedenkenlos in die Nähe der Farbbomben lassen – sie sind für Vierbeiner nicht gefährlich.

Jetzt bist du bereit und kannst dich ins Getümmel stürzen! Ab gehts!

 

Schon gelesen?

Farbpsychologie – Was deine Wandfarbe über dich verrät



LETZTES UPDATE: 19.August 2022 von
KATEGORIE: