Großes Bad einrichten – wenn Bäderträume wahr werden

Großes Bad Vorschau

Ein großzügiges Wohlfühl-Badezimmer ist ein Traum vieler Menschen. Doch das großzügig geschnittene Bad ist auch eine Herausforderung. Denn sind die Möbel zu klein, wirkt dein Bad schnell „puppenstubenhaft“. Große Möbel sind wichtig, doch sind sie zu dominant, kann das die Wirkung des Raumes ebenfalls negativ beeinflussen. Wie es richtig geht und worauf du achten solltest, erfährst du in diesem Artikel.

Großes Bad Galerie1

Großzügig und gelungen – ein großes Bad einrichten

Freie Flächen unterstreichen die großzügige Optik des Badezimmers. Versuche daher nicht, jede Freifläche zu nutzen und im Endeffekt zu viele Möbel zu platzieren. Auch eine optische Aufteilung des Raumes ist empfehlenswert und kann beispielsweise zwischen dem Dusch- und Waschbereich sowie der Toilette erfolgen. Wohnliche Akzente, Grünpflanzen und Textilien lockern die Raumoptik auf und eignen sich wunderbar für Badezimmer, in denen viel Platz vorhanden ist. Tipp: Badteppiche in entsprechender Größe unterstreichen die Aufteilung und sorgen obendrein für ein behagliches Ambiente.

Die optimale Anordnung der Sanitäranlagen und Spiegel

Das hauptsächliche Augenmerk sollte sich auf Freiräume richten. Wenn du ein großes Bad gestaltest, verzichte darauf, das Waschbecken und das WC oder die Wann / Dusche zu dicht nebeneinander zu stellen. Allein durch die Raumgröße hast du auch die Chance, dich zwischen einem und zwei Waschbecken zu entscheiden und so zu überlegen, ob du beim Zähneputzen Gesellschaft wünscht. Bezüglich der Anordnung gehst du beim Bad einrichten wie folgt vor.

Beim Betreten des Raumes fällt der erste Blick auf den Waschtisch, über dem sich der Spiegel befindet. Um Blendung zu vermeiden, baust du diesen Bereich nicht gegenüber des Fensters. In ausreichendem Abstand, den dir ein großes Bad bietet, folgen das WC und die Badewanne oder die Dusche. Damit du den Wellness-Bereich des Badezimmers in Ruhe genießen kannst, sollte er sich am besten an der gegenüberliegenden Wand zum Eingangsbereich befinden. Sehr beliebt sind große Badewannen, die unter dem Fenster platziert werden.

Die schönsten Wannen – Duschen & Jacuzzi für großräumige Badezimmer

Eine spezielle Empfehlung gibt es nicht, da dein Wunsch und dein persönlicher Anspruch das wichtigste Kriterium beim Bad einrichten sind. Dennoch ist es empfehlenswert, in ein großes Bad keine zu kleine oder in einer Ecke platzierte Badewanne zu stellen. Willst du das Flair der gehobenen Hotellerie zu Hause genießen, entscheidest du dich für eine freistehende französische Wanne. Darf es noch luxuriöser sein, ist ein Jacuzzi für große Bäder eine tolle Idee. Wer lieber duscht, kann sich einen barrierefreien Traum mit einer großen Dusche erfüllen. In Anbetracht der Raumgröße solltest du auf eine klassische Kabine verzichten und die Dusche offen, sowie in doppelter Größe planen. Tipp: Hast du ein sehr großes Bad, kannst du eine komfortable Dusche und eine freistehende Wanne kombinieren.

Großes Bad einrichten – welche Rolle Wandfarben und Materialien spielen

Fakt ist, dass die Farbgestaltung und die verwendeten Materialien eine wichtige Rolle in der Wirkung der Raumgröße spielen. Während du auf dunkle Nuancen in kleinen Badezimmern verzichten solltest, kannst du ein großes Bad in modernem Anthrazit, in dunklen Brauntönen und in Betongrau gestalten. Um eine zu cleane Optik zu vermeiden, solltest du auf weiße Wände oder Fußböden verzichten. Stilvoll ist ein starker Kontrast zwischen dem Mobiliar und den Wand- sowie Bodenfliesen. Holz erwärmt einen Raum optisch, lässt ihn aber kleiner wirken. Bei großen Bädern sollte das allerdings kein Problem darstellen. Auch Naturstein, vor allem Marmor und Granit verleihen deinem Bad eine exklusive Ausstrahlung und betonen die Größe.

So kannst du die Tageslichtausbeute maximieren

Ein großes Fenster sorgt nur dann für ein helles Badezimmer, wenn die Himmelsrichtung stimmt. Ein Bad mit Nordfenster braucht ein besonderes Lichtkonzept, da der Raum sonst dauerhaft in der Dunkelheit liegt. In eher dunkleren Bädern kannst du mit weißglänzenden Möbeln für den gewünschten Effekt sorgen. Alternativ kannst du den Boden und die Wände weiß fliesen, wobei du den gewünschten Kontrast mit dunklen Möbeln erzeugst. Hinweis: Über dem Spiegel und als Deckenbeleuchtung greifst du auf Tageslichtleuchtmittel zurück. Die angenehme Lichtfarbe sorgt für eine positive Stimmung und verleiht deinem Bad ein harmonisches Flair.

Der passende Stauraum für große Badezimmer

Nutze die dir zur Verfügung stehende Fläche. Du kannst den gewünschten und benötigten Stauraum mit langen Boards schaffen. Wichtig ist dabei, dass du die Raumgröße beachtest und Möbel kaufst, die zur Länge und Höhe deiner Wände passen. Am besten kombinierst du Badmöbel-Sets in einem vorher gewählten Bereich. Die Einzelplatzierung der Möbel lässt den Raum unordentlich und wenig einladend wirken. Besser ist es, den Stauraum an einer Wand oder über Eck zu planen und andere Wandflächen frei zu lassen.

Großes Bad einrichten – kleine Details mit großer Wirkung

Angefangen beim Sanitär, über das Mobiliar bis hin zur Deko: Ein großes Bad solltest du entsprechend seiner Fläche einrichten. Kleine, filigrane Dekoration wirkt verloren und setzt die Schönheit des Raumes nicht in Szene. Wenn du ein großzügiges Bad einrichten und es stilvoll gestalten willst, sollten die Elemente deiner Wahl ebenfalls groß sein. Pflanzen, Bodenvasen und verschiedene Lichtinszenierungen verleihen dem Badezimmer eine exklusive Aura.



LETZTES UPDATE: 21.Juni 2021 von