Warme Wandfarben fürs Wohnzimmer – zum Einkuscheln

Warme Wandfarben fürs Wohnzimmer Vorschau

Im Wohnzimmer kommt die Familie zusammen. Hier wird gelacht, gespielt, gestritten und gelebt. Vor allem abends treffen sich im Wohnzimmer alle Familienmitglieder, sprechen über den Tag und lassen ihn bei einem Film oder entspannter Musik gemeinsam ausklingen. Keine Frage also, dass dieser Familienraum das Herzstück deiner Wohnung sein sollte, oder? Helle und warme Wandfarben machen dein Wohnzimmer zu etwas ganz Besonderem. Wir helfen bei der Farbwahl und sagen, auf was du achten solltest.

Moderne Farben fürs Wohnzimmer passen in jedes Einrichtungskonzept

Warme Wandfarben fürs Wohnzimmer sind aus gutem Grund modern: Sie strahlen – wie ihr Name schon sagt – Wärme aus und machen dein Wohnzimmer dadurch zu einer echten Wohlfühloase, in der du immer wieder gern Zeit verbringst. Außerdem lassen sich warme Wandfarben mit allen Einrichtungsvorlieben gut kombinieren. Doch was sind eigentlich warme Wandfarben fürs Wohnzimmer und was muss man bei der Gestaltung beachten?

Erst das Raumkonzept, dann das Streichen

Bevor du mit dem Streichen beziehungsweise der Farbwahl loslegst, solltest du dir Gedanken über das zur Farbe passende Interior Design machen. Dazu gehören nicht nur das Mobiliar, sondern auch Lampen, Vorhänge und sonstige Accessoires wie Blumen und Bilder. Mache dir am besten einen Raumplan und spiele mit verschiedenen Einrichtungsideen, bis du genau die Farbe gefunden hast, die auch in Kombination mit dem Interieur dein Herz höherschlagen lässt. Ob die Farbe oder die Möbel den Rest Raumkonzepts diktieren, hängt auch davon ab, ob du das Zimmer von Grund auf neu einrichtest oder mit dem arbeitest, was sich bereits vorher in deinem Wohnzimmer befand.

Wohnzimmerwände neugestalten – darauf solltest du achten

Es gibt nahezu von jeder Wandfarbe fürs Wohnzimmer warme Töne. Von eher neutralen Farben wie Braun und Beige über warme Rot- und Gelbtöne bis hin zu Meeresblau und Grau sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Trotzdem solltest du eines beachten: Neutrale Farben kannst du ruhig großzügig rundherum auftragen. Wenn du dich aber für eine starke Farbe wie Rot entscheidest, setze damit besser nur Akzente oder streiche lediglich eine einzelne Wand.

Warme Wandfarben spielen gekonnt mit der Raumgröße

Ebenso nicht unterschätzen solltest du die Wirkung von warmen Wandfarben im Wohnzimmer auf die Raumgröße. So solltest du dich in einem kleinen Wohnzimmer beispielsweise besser für helle, warme Farben entscheiden. Diese lassen auch kleine Räume größer und weiter wirken. Dunklere Farben sorgen hingegen dafür, dass ein Raum kleiner wirkt, als er eigentlich ist. Es ist also besser, solche Farben nur in ohnehin großen Räumen zu verwenden.

Nur eine Farbe? Es darf auch mehr sein…

Du kannst dich nicht für eine Farbe entscheiden? Kein Problem! Wenn du möchtest, kannst du im Wohnzimmer auch mit Farben in verschiedenen Tönen spielen. Solange sie gut zueinander passen, versteht sich. Eine gute Möglichkeit ist es beispielsweise, mit Mustern oder Bordüren zu arbeiten. So kannst du gleichzeitig verschiedene warme Farben im Wohnzimmer unterbringen und für besondere Hingucker sorgen, an denen man sich garantiert nicht sattsieht.

Warme Wandfarben fürs Wohnzimmer Galerie1

Warme Wandfarben fürs Wohnzimmer sind besonders modern

Ganz hoch im Kurs stehen Pastellfarben, allen voran leichte, sanfte Grüntöne, die in Richtung Minze gehen und nicht zuletzt Apricot. Sie wirken nicht aufdringlich, sondern erfrischend und gleichzeitig beruhigend. Auch Sandtöne sind als warme Wandfarbe im Wohnzimmer sehr beliebt und lassen dir vor allem mehr Freiräume bei der Einrichtung und den Accessoires. Wenn du dir gern mediterranes Flair ins heimische Wohnzimmer holen möchtest, sind Terrakotta oder warme Blautöne die Farben deiner Wahl.

Letztlich sind deine persönlichen Vorlieben entscheidend. Die Hauptsache ist, dass am Ende ein harmonisches Gesamtbild entsteht. Aber wie? Damit dir das gelingt, braucht es etwas Planung.

Warme Wandfarben fürs Wohnzimmer Galerie2

An die Pinsel, fertig, los!

Es spricht viel dafür, sein Wohnzimmer mit warmen Tönen modern einzurichten. Warme Wandfarben fürs Wohnzimmer wirken nicht nur zeitlos und gemütlich, sondern auch frisch und harmonisch zugleich. Mit etwas Vorbereitung und handwerklichem Geschick lassen sich hier echte Wohnträume schaffen, die der Familie den passenden Rahmen zum Zusammensein bieten.

Also, bewaffne dich mit Pinsel, Abdeckfolie und Klebeband und los gehts!



LETZTES UPDATE: 2.Juni 2021 von