BAUHAUS

Bei BAUHAUS denkt man zunächst an Schrauben, große Holzbanken und an Sägen. Doch im Bauhaus findet man mehr als nur Baumaterial. In den Abteilungen Küche, Dekoration und Haushalt und Lampen könnt ihr euch nach Herzenslust für euren vier Wände eindecken.

Bauhaus ist einer der ganz großen Baumärkte in Deutschland und inzwischen auch in fast ganz Europa. Unter seinem Dach gibt es in dem es für den DIY-Bereich, so gut wie alles zu kaufen. Aber auch was Möbel und Einrichtung angeht, sogar Haushaltswaren, sind die Märkte gut bestückt. In 15 Fachabteilungen werden ca. 160.000 Produkte angeboten. Bauhaus soll sogar der erste DIY-Markt sein, der in Deutschland eröffnet wurde und zählt inzwischen 17.000 Angestellte in 250 Baumärkten in Europa, in Deutschland allein ca. 150. Der Hauptsitz ist in der Schweiz.

Was gibt es bei BAUHAUS?

Das sehr breit gefächerte Angebot ist aufgeteilt in 15 Fachabteilungen wie z. B. Baustoffe, Heizen & Klima, Garten und Freizeit, Fliesen, Werkzeug und Maschinen, Elektro & Leuchten, Nautic, Auto & Fahrrad, natürlich auch Küche, Bad & Sanitär, aber auch Wohnen & Dekoration. Aber es gibt auch eine Abteilung Reinigung und Haushalt.

Welche Marken findet man im BAUHAUS?

Natürlich findet man in den Regalen von Bauhaus viele gängige Marken, sei es bei den Werkzeugmaschinen, bei den Baustoffen, den Farben oder im Sanitärbereich. Aber Bauhaus hat auch in vielen Bereichen eigene Marken entwickelt wie Toolson für Werkzeugmaschinen oder Camargue für Badkeramik oder Gardol und Grillstar für den Gartenbereich. Unter deren Namen werden Produkte zu relativ günstigen Preisen angeboten.

5 Jahre Garantie für alle elektro- und motorbetriebenen Geräte

Auf alle elektro- und motorbetriebenen Geräte gibt BAUHAUS nicht die üblichen 2, sondern sogar 5 Jahre Garantie. Damit ist der langlebige Spaß mit den Produkten garantiert.

Die PLUS CARD für Gewerbekunden – 10% Rückvergütung

Bauhausgewerbekunden profitieren von der PLUS CARD, wenn sie regelmäßig einkaufen. Am Ende des Jahres locken 10% Rückvergütung nach zwölf Monaten. Auch haben Kunden mit der PLUS CARD die Möglichkeit, per Rechnung einzukaufen. Um die Bonuskarte zu beantragen, ist ein Gewerbenachweis erforderlich.

Produkte online reservieren und bis zu zwei Wochen später abholen

Wer Versandkosten sparen möchte oder nicht gerne im Bauhaus umherirrt bis er die Produkte gefunden hat, die er benötigt, kann die Artikel auch einfach online reservieren und bereits zwei Stunden später in der Filiale abholen. Ihr könnt euren Abholtermin auch bis zu zwei Wochen im Voraus planen. Mit dieser Option seid ihr flexibel und unabhängig und spart euch jegliche Versandkosten. Für die Reservierung gibt es keinen Mindestbestellwert.

BAUHAUS versendet alle Paketsendungen kostenfrei

Bei BAUHAUS könnt ihr komplett risikofrei bestellen, denn der Versand für alle Paketsendungen ist kostenfrei. Als Bezahlmöglichkeiten stehen euch Bezahlungen per Sofortüberweisung, mit Paypal, per Kreditkarte, Rechnung oder Lastschriftverfahren zur Verfügung. Damit sind auch die meisten Schränke und sogar Heizungen inbegriffen. Versendet wird per DHL. Gefällt euch der Artikel nicht, könnt ihr in innerhalb von 30 Tage lang zurücksenden oder im Fachcenter abgeben.

 BAUHAUS und Nachhaltigkeit

Das Unternehmen verzeichnet ein vielfältiges soziales und auch ökologisches Engagement, hat 2020/21 erstmals einen eigenen Nachhaltigkeitsbericht vorgelegt. So sind z. B. seit 2015 keine Produkte mehr im Sortiment, die mit Glyphosat enthalten, alle neuen Baumärkte werden mit Photovoltaikanlagen, Dachbegrünung, Regenwassernutzung etc. gebaut.

Das Management von Bauhaus sorgte 2009 mit „betriebsratsverseucht“ für ein „Unwort des Jahres“.

Die Geschichte von BAUHAUS

Der Name Bauhaus soll sowohl an das Bauhaus, die bahnbrechende Architekturschule in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erinnern, als auch den Namen des deutschen Milliardärs Heinz-Georg Baus beinhalten, den Gründer und Besitzer der Kette. 1960 wurde im Zentrum von Mannheim nach amerikanischem Vorbild der erste Selbstbedienungsbaumarkt eröffnet, mit anfänglich 25.000 Produkten, eigenem Holzzuschnitt, Lieferservice und eigenem Kundenparkplatz. Schon bald danach wurden erste Zweigbetriebe eröffnet, erst in der näheren Umgebung, dann auch 1968 in Westberlin. Sehr schnell expandierte das Unternehmen, zählte 1989 schließlich schon 100 Märkte. Erst in den 90-er Jahren wurden auch verstärkt im Ausland Märkte eröffnet, in Nordeuropa, nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs auch in den osteuropäischen Ländern. Auch in Spanien ist Bauhaus präsent, allerdings nicht in Frankreich und Italien. Nach der Insolvenz von „Praktiker“ 2013 übernahm Bauhaus 24 „Max Bahr“- Filialen. Und natürlich kann man zwischenzeitlich auch online einkaufen.

 

Öffnungszeiten

Alle Märkte sind Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr geöffnet und
Samstags 8:00 – 18:00 Uhr.

Kontakt

Es gibt auf der Homepage https://www.bauhaus.info/ein Kontaktformular und auch eine Hotline-Telefonnummer: 0621 3905 1000.

 

Gutscheine

%
Jetzt bis zu 15% MengenrabattPfeil Rechts
Kein Gutschein nötig
Werbung
Newsletteranmeldung

Unser Newsletter

Jetzt kostenlos zum Newsletter anmelden und immer informiert bleiben!


Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.
Dialog schließen

Unser Newsletter


Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.
Dialog schließen